Darkmouth 2 – Die andere Seite von Shane Hegarty

Es handelt sich um den zweiten Teil einer Trilogie! Es kann also zu Spoilern kommen.

Endlich geht es weiter, Finn versucht nun seinen Vater zu retten und erlebt wieder viele Abenteuer. Gemeinsam mit Emmie und Estravon findet er das Tor zur verseuchten Seite, doch die drei werden von Legenden angegriffen und plötzlich steht Finn alleine da. Gegen die Prophezeiung begibt er sich auf die verseuchte Seite um seinen Vater Hugo zu befreien und wird dort einige Überraschungen erleben.

Obwohl ich nicht die Zielgruppe dieser Reihe bin, hat mir die Geschichte von Finn sehr gefallen.  Shane Hegarty hat einen tollen Schreibstil, der Jung und Alt in seinen Bann zieht. Finn ist in meinen Augen der größte Tolpatsch und Angsthase den sich die dortige Welt vorstellen kann, das macht ihn so unheimlich sympathisch. Jedoch tut er alles um seine Freunde und Familie zu beschützen, egal ob er will oder nicht, irgendwie geht er seinen Weg.

Ich bin schon sehr gespannt wie mein Sohn die Reihe finden wird, ich habe ihn ab uns zu vorgelesen und er fand es sehr spannend, möchte es aber lieber selber lesen. Daher wartet es nun im Regal auf ihn 😀 Shane Hegarty schreibt genau passend für Kinder ab 10 Jahren, es ist spannend, gruselig, witzig und unterhaltsam. Ein perfektes Buch um die Fantasy der jungen Leser voranzutreiben. Die Legenden werden so lebendig und bildlich beschrieben, ich bin schon sehr gespannt, wie es die Filmindustrie später umsetzen wird (ich las das die Rechte Verkauft wurden).

Allgemein nimmt die Spannung zur Mitte des Buches zu und die Story nimmt einen rasanten verlauf und hält einige Überraschungen bereit. Das Ende ist offen, aber schließlich gibt es einen dritten Teil. Darauf freue ich mich auch schon sehr.

Mir hat das Buch echt super gefallen.

Schau doch auch auf der Buchwebsite vorbei, dort gibt es ein paar Extras: Darkmouth

Danke an Oetinger und Katja Koesterke für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst!

Buchtrailer

Schau dir doch auch vom zweite Teil den Buchtrailer auf YouTube an.

Autor

Shane Hegarty wurde 1974 in Irland geboren.Er ist Journalist und arbeitete schon fürs Fernsehn und Radio. Er ist Vater von vier Kindern und sagt selber über sich, dass er »der schlechteste Stand-up-Komiker der irischen Comedyszene« war. Jetzt konzentriert er sich auf das Schreiben von Büchern, sein Debü »Darkmouth« ist eine sechsteilige Serie, die Filmrechte wurden auch schon verkauft.

Weitere Bücher

  1. Darkmouth - Der Legendenjäger
  2. Darkmouth - Die andere Seite
  3. Darkmouth - Die Legenden schlagen zurück
  4. Darkmouth - Die dunkle Bedrohung

Hits: 22

Darkmouth 1 – Der Legendenjäger von Shane Hegarty

Erst mal muss ich ein Riesen Lob an den Illustrator Moritz Schaaf aussprechen. So ein genial gestaltetes Buch hatte ich schon lange nicht mehr in der Hand. Jedes Kapitel wird anders eingeleitet und das Cover ist super Klasse, ich glaube Jungs ab 10 werden sehr sehr gerne danach greifen. Aber innen, WOW. Das einzige was mich ein wenig gestört hat, auch wenn es super Cool aussieht, waren die Schwarzen Ränder der Seiten. Das umblättern fühlte sich seltsam an und einige Seiten klebten noch wegen der Farbe zusammen.

Gleich zu Anfang wird man über den Ort aufgeklärt und was das besondere an ihm ist, den dort leben Monster, ähm sorry Legenden. Und diese Legenden werden von einen, DEN Legendenjäger überhaupt gebannt und somit aufgehalten. Finn ist der Sprössling des berühmten Legendenjägers und soll bald selber Legendenjäger werden. Was ihn gar nicht passt, er würde am liebsten vor den ganzen Monstern weg rennen.  Doch leider würde er in nicht mal zwölf Monaten 13 werden und somit zur Vollendungszeremonie müssen, die ihn zu einen echten Legendenjäger macht. Dabei war er doch gerade erst 12 geworden. Und so wird er nun weiter und intensiv auf das Leben als Jäger vorbereitet. Egal ob er will oder nicht. Mir persönlich (aber ich bin auch schon 30 😛 ) hat die Geschichte nicht gefallen, aber meinen Sohn und das ist das wichtigste. Er will unbedingt wissen wie es weiter geht.

Das Genre ist eindeutig Kinderbuch, für Jugendliche könnte es schon zu einfach gestrickt sein. Für mich zum vorlesen war es ideal, auch wenn ich immer vorab die Kapitel lesen musste um zu entscheiden ob sie was für meinen 5 Jährigen sind. Er fand die Geschichte toll und fieberte mit Finn mit. Das Debüt Darkmouth ist eine mehrteilige Reihe und ist somit der Anfang einer Abenteuergeschichte vom 12 Jährigen Finn. Finn ist ein angehender Legendenjäger, jedoch nicht so gut wie sein Vater. Zum Ende hin bleibt das Buch offen, so das man Lust auf den nächsten Teil bekommt. Man möchte einfach wissen wie es mit Finn, Emmie und seinen Vater weitergeht. Darkmouth wird von einen allwissenden Erzähler erzählt. Es passt zur Geschichte, da man so auch Einzelheiten erfährt, die einen sonst entgehen würde. So wird die Geschichte mit Infos gespickt, die einen die Welt der Legenden näher bringt. Der Lesefluss ist flüssig, genau richtig für Kinder, keine große verschachtelten oder schweren Sätze. Für Leseanfänger genau das richtige, da der Schriftsatz auch nicht zu klein ist. Die Sprache ist auch kindlich gewählt., mit vielen Lautverschaulichungen *wumm*. Genau das Richtige für 10 Jährigen Jungen. Weniger aber für ältere Leser.
Schaut doch auch mal auf der Buchwebsite vorbei, sehr sehenswert: Darkmouth-Buch.de

Danke an Oetinger und Katja Koesterke für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst!

Buchtrailer

Der Buchtrailer von Darkmouth ist auch sehr sehenswert, also schau auf YouTube vorbei.

Autor

Shane Hegarty wurde 1974 in Irland geboren.Er ist Journalist und arbeitete schon fürs Fernsehn und Radio. Er ist Vater von vier Kindern und sagt selber über sich, dass er »der schlechteste Stand-up-Komiker der irischen Comedyszene« war. Jetzt konzentriert er sich auf das Schreiben von Büchern, sein Debü »Darkmouth« ist eine sechsteilige Serie, die Filmrechte wurden auch schon verkauft.

Weitere Bücher

  1. Darkmouth - Der Legendenjäger
  2. Darkmouth - Die andere Seite
  3. Darkmouth - Die Legenden schlagen zurück
  4. Darkmouth - Die dunkle Bedrohung