Silberschwingen 1 – Erbin des Lichts von Emily Bold

Also ich auf der Frankfurter Buchmesse eine Leseprobe von Silberschwingen in die Hand bekommen habe, war es um mich geschehen. Leider war da noch nicht ganz bekannt, wann das Buch erschienen würde und ich meldete mich bei Emily Bold beim Newsletter an. Ich konnte es kaum erwarten und dann war es endlich so weit. Und ich wurde nicht enttäuscht, das Buch hat mich sehr begeistert.

Everflame 3 – Verräterliebe von Angelini Josephine

Schon der Klappentext verrät, dass man sich wohl von einigen verabschieden muss. Mir machte das Angst, da ich doch immer mit weinen muss und was soll ich sagen, es flossen so einige Tränen. Dieser Band hat mich aufgewühlt, ob nun am Anfang, wo es sehr langatmig war, oder bei den Kämpfen oder aber auch beim Finale. Es war alles dabei, Spannung, Action, Verrat, Liebe, Freundschaft, aber auch Trauer und Überraschung. […]

Turion von Teresa Kuba

Ich wollte nur kurz in das Buch “Turion” rein lesen, als es sich meine Schwester auf dem Drachen-Sommerfest gekauft hat, aber ich konnte es nicht mehr weglegen. Der Prolog hat mich schon sehr verwirrt und anfangs brauchte ich etwas, um die Geschehnisse und die Geschichte zu begreifen. Sie war wie ein Puzzle und ergab erst sehr spät ein komplettes Bild. […]

Wie mir das Buch insgesamt gefallen hat, kannst du hier lesen.

Darkmouth 2 – Die andere Seite von Shane Hegarty

Es handelt sich um den zweiten Teil einer Trilogie! Es kann also zu Spoilern kommen.

Endlich geht es weiter, Finn versucht nun seinen Vater zu retten und erlebt wieder viele Abenteuer. Gemeinsam mit Emmie und Estravon findet er das Tor zur verseuchten Seite, doch die drei werden von Legenden angegriffen und plötzlich steht Finn alleine da. Gegen die Prophezeiung begibt er sich auf die verseuchte Seite um seinen Vater Hugo zu befreien und wird dort einige Überraschungen erleben.

Obwohl ich nicht die Zielgruppe dieser Reihe bin, hat mir die Geschichte von Finn sehr gefallen.  Shane Hegarty hat einen tollen Schreibstil, der Jung und Alt in seinen Bann zieht. Finn ist in meinen Augen der größte Tolpatsch und Angsthase den sich die dortige Welt vorstellen kann, das macht ihn so unheimlich sympathisch. Jedoch tut er alles um seine Freunde und Familie zu beschützen, egal ob er will oder nicht, irgendwie geht er seinen Weg.

Ich bin schon sehr gespannt wie mein Sohn die Reihe finden wird, ich habe ihn ab uns zu vorgelesen und er fand es sehr spannend, möchte es aber lieber selber lesen. Daher wartet es nun im Regal auf ihn 😀 Shane Hegarty schreibt genau passend für Kinder ab 10 Jahren, es ist spannend, gruselig, witzig und unterhaltsam. Ein perfektes Buch um die Fantasy der jungen Leser voranzutreiben. Die Legenden werden so lebendig und bildlich beschrieben, ich bin schon sehr gespannt, wie es die Filmindustrie später umsetzen wird (ich las das die Rechte Verkauft wurden).

Allgemein nimmt die Spannung zur Mitte des Buches zu und die Story nimmt einen rasanten verlauf und hält einige Überraschungen bereit. Das Ende ist offen, aber schließlich gibt es einen dritten Teil. Darauf freue ich mich auch schon sehr.

Mir hat das Buch echt super gefallen.

Schau doch auch auf der Buchwebsite vorbei, dort gibt es ein paar Extras: Darkmouth

Danke an Oetinger und Katja Koesterke für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst!

Buchtrailer

Schau dir doch auch vom zweite Teil den Buchtrailer auf YouTube an.

Autor

Shane Hegarty wurde 1974 in Irland geboren.Er ist Journalist und arbeitete schon fürs Fernsehn und Radio. Er ist Vater von vier Kindern und sagt selber über sich, dass er »der schlechteste Stand-up-Komiker der irischen Comedyszene« war. Jetzt konzentriert er sich auf das Schreiben von Büchern, sein Debü »Darkmouth« ist eine sechsteilige Serie, die Filmrechte wurden auch schon verkauft.

Weitere Bücher

  1. Darkmouth - Der Legendenjäger
  2. Darkmouth - Die andere Seite
  3. Darkmouth - Die Legenden schlagen zurück
  4. Darkmouth - Die dunkle Bedrohung

Hits: 22

Nightmares! – Die Stadt der Schlafwandler von Jason Segel & Kirsten Miller

Charlie und seine Freunde ziehen einen gleich wieder mitten ins Geschehen, ich war sehr begeistert. Diesmal war es sogar noch spannender, als der erste Teil. Diesmal begleiten wir Charlie nach Orville Falls, den dort geht etwas nicht mit rechten Dingen vor.
Charlie macht in laufe des Buches wieder eine positive Entwicklung durch, er lernt wie er ein guter großer Bruder ist und das man nicht immer nur genervt sein sollte, von seinen kleinen Bruder. Dieser ist diesmal präsenter in der Geschichte, als noch im ersten Teil. Luke kann nicht nur eine Nervensäge sein. Aber auch die andern lieb-gewonnen Figuren aus dem 1. Teil sind wieder dabei, stehen Charlie bei und Helfen wo sie können.

Wie oben erwähnt, ist man gleich wieder in der Welt von Charlie und seinen Freunden, man ist mitten drin und erfährt nichts, was auch nicht die Protagonisten wissen. Das macht die Geschichte sehr spannend, man grübelt mit, wer für das alles Verantwortlich ist, hofft, dass sie eine Lösung finden. Ja man bangt auch mit, das ihnen nichts passiert. Die Story verläuft flüssig, ohne zu viele Ausschmückungen. Es wird das wesentliche erzählt, jedoch perfekt für Kinder. Man konnte sich alles Bildlich vorstellen, ob es nun Orville Falls war (wie ich in der Blogtour euch schon gezeigt habe) oder aber auch die Anderswelt. Ich wäre ja dafür das es dieses Buch von Charlotte wirklich geben sollte 😀

Eigentlich ist das Buch eher an Kinder ab 10 Jahren gerichtet, aber auch mir gefällt es sehr gut und auch mein Sohn Sam hat gerne zugehört wenn ich ihn vorgelesen habe. Die bildlichen Figuren, waren für ihn genauso greifbar, wie auch für mich. Es ist jetzt auch nicht zu gruselig gewesen. Eine tolle Mischung zum Vorlesen und selber lesen.

Die Geschichte an sich hatte auch ein Rundes Ende, auch wenn es einen kleinen Cliffhanger hat, aber da man weiß, dass es einen weiteren Teil geben wird, ist es in Ordnung so. Das neue Abenteuer ist beendet, aber es wartet noch ein weiteres auf Charlie und seine Familie. So ist das Buch angenehm zu lesen, aber man freut sich auch auf den nächsten Band.

Der Schreibstil ist flüssig, ohne viele Umschweife und lässt sich Prima weg lesen. Wir erleben das Abenteuer aus Sicht von Charlie und tauchen auch in seine Gefühlswelt ein. Die Autoren wählen eine einfache Sprache, die einfach zu einen Kinder- und Jugendbuch passt. Mir hat es sehr gut gefallen und man flog nur so durch die Seiten, leider war es wieder viel zu schnell vorbei. Aber da das Ende nicht ganz so Offen bleibt, wie bei manch anderen Trilogien, hat man ein tolles Lesevergnügen erlebt und schließt das Buch mit guten Gewissen und ist gespannt auf das was noch kommen wird.

Ich hätte nicht damit gerechnet, dass es den ersten Teil übertrifft, ich wurde nicht enttäuscht! Hoffentlich kommt Band 3 an seine Vorgänger genauso ran.

Ein klasse Buch, ob für sich selber, für seine Kinder oder zum Vorlesen! Einfach für jedermann. Und es macht sich einfach nur super schön im Regal 😉 Ein echter Hingucker!

Buchtrailer

Wie auch schon beim ersten Band hat der Verlag einen Buchtrailer veröffentlicht, wenn du ihn die anschauen möchtest, folge einfach den Youtube-Link.

Weitere Bänder

  1. Nightmares! Die Schrecken der Nacht
  2. Nightmares! Die Stadt der Schlafwandler
  3. Nightmares! Die Jagd des Traumdiebs