Autor: Shusterman, Neal

Vollendet von Neal Shusterman

Vollendet von Neal Shusterman

Connor, Risa und Lev sind drei Wandler auf der Flucht, der eine mehr der andere weniger. Neal Shusterman schreibt die Geschichte der drei jeweils aus ihrer Sicht, was es sehr authentisch macht, aber auch Perspektiven andere Charaktere nutzt Shusterman um seiner Story Aussagekraft zu verleihen. Eine sehr gute Lösung. Nur einen Ich-Erzähler oder einen Allwissenenerzähler hätte diese Geschichte niemals so viel Kraft und Spannung verliehen. Die Geschichte an sich hat mich teils sehr mitgenommen, sie hat sehr gefesselt, aber auch erschaudern lassen. Teilweise waren die Handlungen einfach so unglaublich, das man erst mal verdauen musste. Es ist eine Dystopie, doch war dies so real erzählt, das ich das ein oder andere mal Tränen in den Augen hatte. Gerade zum Ende hin.
Das Thema an sich ist eigentlich jeden bekannt und jeder hat da eine andere Meinung. Schon heute gibt es die Abtreibungsgegner und die Befürworter. Doch in der Zukunftsversion von Shusterman wird es sehr überspitzt. Man einigt sich darauf das das Leben von Entstehung bis zum 13 Lebensjahr geschützt ist, sowie ab den 18 Lebensjahr. Dazwischen, ja da kann man die Kinder umwandeln. Umwandeln wird es genannt, nicht töten, den töten wäre ja tot… Mord, umwandeln ist erlaubt, den die Körperteile, also wirklich ALLES „lebt“ wo anders weiter. Anderen wird damit geholfen. Doch lebt man dann nicht wirklich? Das fragt man sich ja auch heute bei der Organspende, man sagt gerne „Ein Teil von xy lebt weiter“ irgendwie ja, aber irgendwie auch nein. Auf jeden Fall regt diese Buch sehr zum Nachdenken an. Leider fehlt mir ein letztes Kapitel zu Lev. Da mir das Ende so offen vor kam, habe ich auch gleich geschaut ob weitere geplant sind und war sehr froh das mit Vollendet – Der Aufstand Teil 2 Angekündigt war.

Zum Hörbuch und Erzähler

WOW, das Hörbuch ist echt der Hammer. Der Sprecher Jacob Weigert hat seine Sache echt super gut gemacht. Ich bin sehr begeistert. Er hat die Stimmung der einzelnen Charakteren super herüber gebracht. Das Hörbuch an sich… puh… es ist schon schwere Kost.  Das Thema Organspende, Abtreibung und die möglichen Folgen sind erschreckend dargestellt. Jacob Weigert hat das Buch einfach super herüber gebracht und ich hoffe das er auch wieder das zweite Buch lesen wird.

Fazit

Einfach nur zu empfehlen, ich glaube das Buch selber wäre nicht so in Mark und Bein gegangen wie das Hörbuch jetzt. Ich habe teils richtig gelitten und musste den iPod ausmachen um das gehörte zu verdauen. Man hat mit gelitten und gehofft. War mitten drin im Geschehen. Einfach klasse.