Irish Kisses: Jack und Fiona – eine Lovestory

Irish Kisses: Jack und Fiona – eine Lovestory Book Cover Irish Kisses: Jack und Fiona – eine Lovestory
Irish Hearts 1 / spicy lady-Reihe
Lita Harris
New Adult, Liebesromane, Erotik
spicy stories
27. April 2016
Taschenbuch, E-Book
186 Seiten

Klapptext

Ein erfolgreicher Hollywood-Regisseur, eine hinreißend-chaotische Ladenbesitzerin, ein malerisches Städtchen in Irland und dazu ganz viel Frühlingsgefühle …

Nach seiner Scheidung von einem gefeierten Filmstar befindet sich der erfolgreiche Regisseur Jack Donovan in einer privaten und beruflichen Krise. Er will sein Leben neu ordnen und braucht Abstand von der Scheinwelt Hollywoods. Ein Arbeitsurlaub im kleinen Städtchen Enniskerry an der irischen Ostküste scheint genau das Richtige zur Selbstbesinnung zu sein.
Doch Jack hat nicht mit Fiona O’Shaughnessy gerechnet. Die quirlige junge Frau ist Chaos pur auf langen, schlanken Beinen. Sie vertritt ihre Granny als Wirtin des kleinen Bed & Breakfast, in dem Jack Abgeschiedenheit und Ruhe sucht. Hier will er endlich das Drehbuch schreiben, mit dem er zeigen kann, dass mehr in ihm steckt, als ein ödes Popcorn-Movie nach dem anderen abzudrehen. Aber Ruhe und Fiona vertragen sich so überhaupt nicht.

Meine Meinung

Ein Regisseur, der eine Auszeit brauch, eine zerstreute Irrin, die das Hotel ihrer Oma kurz zeit übernimmt und viele hach-Momenten, das Alles steckt im Roman ‚Irish Kisses‘ von Lita Harris. Lita entführt den Leser ins schöne Irland, besser gesagt in das Städtchen Enniskerry. Dort lebt Fiona O’Shaughnessy, sie ist Besitzerin eines kleinen Souvenirladens und träumt davon ein kleines Café zu eröffnen. Doch erst einmal muss sie ihrer Granny aus der Patsche helfen. Den diese betreibt ein kleines Bed and Breakfast, wo sich der erfolgreiche Regisseur Jack Donovan einquartiert hat. Um ruhe zu haben, mietete er das komplette B&B und checkte unter den Namen Mr. Kent ein. Wo Jack ruhe sucht, findet er Fiona, das Chaos in Persona.

Irish Kisses

Irish Kisses erzählt die Geschichte rund um Fionas und Jacks kennenlernen. Das ziemlich Chaotisch beginnt und genauso turbulent weiter geht. Wie immer hat mich Lita Harris mit dem Buch abgeholt und nach Irland gebracht. Ihre bildhaftes erzählen, lässt einen an den Ort des Geschehens träumen. Leider war das Buch mit unter 200 Seiten so schnell ausgelesen, dass ich nach mehr letzte, aber zum Glück gibt es nun den Nachfolge Roman.
Wo es sonst mehr in ihren Romanen erotisch prickelt, ist dieser hier mehr romantisch veranlagt, ich war das gar nicht so gewohnt von der Autorin. Es war eine Willkommene Abwechslung und dazu das Cover, ein Träumchen. Die Story an sich ist abgeschlossen, trotzdem gibt es Fragen die offen bleiben und hoffentlich im zweiten Teil beantwortet werden.

Fazit

Alles in allen hat mir das Buch sehr gefallen, es zählt zu meinen Favoriten der spicy lady-Reihe. Es hat mich sehr gut unterhalten, jedoch war es für meinen Geschmack ein Ticken zu Kurz. Aber wie immer schafft es Lita Harris, dass ich ein weiteres Land bereisen möchte :D Ihre Erzählungen sind immer so lebhaft und anschaulich, dass man einfach nur selber hin möchte.

Irish Hearts – Bücher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.