Die Wächter von Avalon 2 – Der Fluch des Suadus

Die Wächter von Avalon - Der Fluch des Suadus Book Cover Die Wächter von Avalon - Der Fluch des Suadus
Die Wächter von Avalon Band 2
Amanda Koch
Jugend-Fantasy
familia Verlag
19. November 2015
Hardcover, eBook
448 Seiten

Klapptext

Verstehe, wer du wirklich bist, und du erkennst deinen Weg.

Die Hohepriesterin spürt die Schwäche Avalons innerhalb der drei Welten. Deshalb übergibt die Herrin vom See Raven eine abgerissene Schriftrolle, die die Wächter in die Andere Welt, nach Amaduria, führen soll. Dort folgen sie der Spur aus der Dunklen Zeit nach Juamé, wo König Easar das Schwert des Windes hütet.

Doch Evolet sieht in einer Vision sein schreckliches Schicksal.
Lastet auf ihm ein Fluch, der bis nach Avalon reicht?

Die Lichtelfe Aylórien scheint der Schlüssel zu einem Geheimnis aus der Alten Zeit zu sein, welches die vier Königreiche der Anderen Welt verbindet. Die dunklen Schatten des Mondes bedrohen ganz Amaduria.

Doch wie kann die Kraft der smaragdgrünen Sonne in Aylórien den Wächtern bei ihrem Kampf helfen?

Meine Meinung

Achtung! Es ist der 2. Teil einer Reihe! Es gibt womögliche Spoiler!

Esmé hat nun ihr Leben in Amadurien akzeptiert und ihr menschliches leben hinter sich gelassen. Die Geschichte spielt nun ausschließlich in der Magischen Welt und die vier Wächter müssen viele Abenteuer bestreiten, da Avalon geschwächt ist. Die Gefahr sitzt ihnen dabei im Nacken.

Die Welt, in die mich die Autorin Amanda Koch entführte, wurde noch komplexer und greifbarer, als noch im ersten Teil, jedoch wird noch mehr beschrieben und alles wirkt zu durchdacht. Eine magische Welt braucht meiner Meinung auch ein wenig Spielraum für den Leser um seine eigene Fantasie frei zu lassen, hier ist alles perfekt durchdacht und geplant. Was mir jedoch sehr gefallen hat, war der Zusammenhang mit den 4 Elementen und wie sie Mythen, Geschichten, Magie und alles zu Einen zusammengefügt hat.

Man lernt nun auch die anderen Charaktere besser kennen, da die Erzähl-Perspektive wechselt, so hat man als Leser einen größeren Einblick und wird mit den Protagonisten warm. Wieder begleiten wir Raven und die anderen Wächter, leider ist aber Esmé (Aylorien) nicht mehr so präsent wie im ersten Teil, was ich sehr schade fand, mir war die Lichtelfe sehr sympathisch. Zum Ende hin hat sich das aber wieder etwas gebessert und natürlich Lust auf mehr gemacht. Ich muss zugeben, die Welt rund um Amadurien fasziniert mich sehr und hat mich diesmal noch mehr gefesselt, als noch der erste Teil.

Und wieder etwas positives, auch hier gibt es ein rundes Ende, aber ich habe auch Teil drei gleich angefangen zu lesen, aber davon erzähle ich morgen mehr ;)

Danke wieder an den familia Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass du Cookies verwendest.. Mehr Informationen

Auf dieser Website werden Cookies benutzt um dir ein möglichst angenehmes surfen zu bereiten. Cookies speichern Informationen zu deinem letzten Besuch, deine bevorzugte Sprache oder andere Einstellungen. So das du dich auf der Website schnell zurechtfindest und die Benutzerfreundlichkeit steigt. Möchtest du keine Cookies verwenden, klicke auf das X und stelle auch deinen Browser dementsprechend ein! Ansonsten einfach auf OK klicken, damit erklärst du dich damit einverstanden Was sind Cookies? https://www.google.com/policies/technologies/cookies/

x