Lilien 1 – Die Stunde der Lilie von Sandra Regnier

Meine Meinung

Wie auch die Pan-Trilogie, hat mich diese Geschichte sofort in ihren Bann gezogen. Ich hatte nie Französisch in der Schule, umso interessanter waren für mich die Französischen Sätze und die Geschichten aus Frankreich. Schon bei den Mann in der Eisernen Maske hatte mich Versailles und der Königsstaat sehr interessiert. Daher hat mir das Geschichtliche in diesen Buch sehr gefallen. Auch wenn die Fakten sich mit Fiktion gemischt hat und sich Jahreszahlen vermischten, es hat Spaß gemacht all das zu erfahren und zeitgleich Julias Geschichte mit zu erleben. Das Geschichtliche hat die Story ein wenig mehr realer gemacht. Sehr gut gelungen ist auch am Ende der Geschichts-Exkurs.
Ansicht habe ich Julia schnell ins Herz geschlossen, sie ist ein normales 16 Jähriges Mädchen und das macht sie sehr sympathisch. So verspielt und unschuldig. Und dann kommt da Etienne, ein Edelmann der ihr alles lehrt und der sie beschützt. Sie in die Gesellschaft einführt und sie vor den „Bösen“ Jungs geschützt. Und dann ist da noch sein jüngerer Bruder…
Doch wie geht es mit Julia nun weiter? Sitzt sie in der Vergangenheit fest? Was ist mit den Männern dort? Wird sie dort endlich ihre Liebe finden oder ist doch alles ein Traum?
Das müsst ihr selber lesen! Aber eins kann ich sagen, ich konnte das Buch nicht weglegen.

Charaktere

Julia: Der Hauptcharakter der Geschichte, sie landet im 17. Jahrhundert, in Frankreich. Ich 16 und hat mit Französisch so ihre Schwierigkeiten.
König: Er hat einen narren an Julia gefressen und will das sie zur Hofdame erzogen wird.
Etienne: Er wird der „Lehrer“ von Julia, hilft ihr in Versailler Königshof, wird der persönlicher Beschützer von Julia und erfährt ihr „Geheimnis“

Weitere Bänder

Der zweite Band „Die Nacht der Lilien“ erscheint am 6. August 2015

Die Stunde der Lilie Book Cover Die Stunde der Lilie
Lilien-Reihe Teil 1
Sandra Reginer
Fantasy, Historisch, Jugendbuch, Romantik
Impress Verlag
07. 08.2015
ePub
350

Klapptext

Es sollte ein gewöhnlicher Ausritt nach einem anstrengenden Schultag werden. Niemals hätte sich die sechzehnjährige Julia träumen lassen, dass es sie an der mit Lilien gesäumten Weggabelung aus dem Deutschland der Gegenwart ins Frankreich des 17. Jahrhunderts verschlagen würde. Und das ohne eine Möglichkeit der Rückkehr. Von einem Tag auf den anderen muss sich Julia den Sitten des Versailler Königshofes anpassen und zu allem Übel auch noch Französisch lernen. Glücklicherweise bekommt sie jedoch einen einflussreichen Vormund an die Seite gestellt: Etienne Flémont, den Grafen von Montsauvan. Ein Mann, der ihr Schicksal noch weitreich beeinflussen soll… Dies ist der erste Band der Lilien-Reihe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.