Zeitgenossen 1 – Gemmas Verwandlung

Zeitgenossen---Gemmas-Verwandlung--1-9781491074602_xxlAutor:Hope Cavendish
Seiten: 224 Seiten
Verlag: Self-Publishe
Sterne:
Bestellen?

Klapptext:
1599 in London. Die junge Apothekertochter Gemma Winwood wird im Hafen von Vampiren überfallen. Der Vampir Viscount Arlington rettet sie, indem er sie in seinesgleichen verwandelt. Er zeigt ihr, wie sie mit ihrem neuen Dasein umgehen kann und dass sie keine Menschen töten muss, um zu überleben.
Doch Arlington scheint ein Verräter zu sein und Gemma flieht aus London. In einem kleinen Dorf in Südschottland findet sie für eine Weile Zuflucht – bis die Bewohner sie dort der Hexerei bezichtigen.

Dies soll indes nicht die letzte Bedrohung bleiben, der Gemma ins Auge blicken muss. Sie trifft auf gefährliche Feinde und findet dennoch auch echte Freunde, die allesamt ihre Wegbegleiter werden.
Ihre Zeitgenossen.

Mein Meinung:
Mir hat das erste Buch sehr gefallen. Ich habe viel über Geschichte gelernt und fand es sehr gut Recherchiert. Ich mag so oder so Vampir-Geschichten und diese ist gar nicht mal so ähnlich wie alle anderen. Sie wirkt nicht abgeschrieben oder so, sondern einfach mal was neues. Gemma´s Leben als Vampir beginnt ziemlich am Anfang des Buches, es wird beschrieben wie sie zum Vampir wird und wie sie damit umgeht. In Schottland lernt sie eine Verbündete kennen und mal leben sie eine Zeit zusammen und mal reisen beide getrennt durch die Welt, finden sich aber immer wieder, wahre Freundschaft übersteht auch Jahrzehnte.
Dazu kommt eine scheinbar endlose Liebesgeschichte zu Gemma und ihren „Retter“ Aber auch hier heißt es oft Abschied nehmen und sich wieder sehen.
Am meisten gefiel mir jedoch der Prolog ganz zu Anfang, er wurde aus Sicht von Gemma geschrieben und sie berichtet alles was man über die Vampire im Buch wissen muss, räumt mit Mythen auf, aber schafft auch Neue, so fallen viele Klischees von den heutigen Vampir-Büchern gleich weg.
Hope Cavendish versteht es wie sie ihre Leser in den Bann ziehen kann, ihre Erzählungen sind sehr Plastisch und es macht richtig Spaß zu lesen. Man wird richtig in die Welt von Gemma gesaugt, erlebt ihre Erlebnisse an ihrer Seite, nicht allwissend, sondern einfach als würde man gleich neben ihr stehen.

Ich bedanke mir bei Hope für das Rezensionsexemplar und entschuldige mich dafür das die Rezension was dauerte. Aber es war ein reiner Lesegenuss! Der zweite Teil steht schon auf meiner Wunschliste ^^

Weitere Bänder:
Zeitgenossen – Kampf gegen die Sybarites (Bd. 2)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass du Cookies verwendest.. Mehr Informationen

Auf dieser Website werden Cookies benutzt um dir ein möglichst angenehmes surfen zu bereiten. Cookies speichern Informationen zu deinem letzten Besuch, deine bevorzugte Sprache oder andere Einstellungen. So das du dich auf der Website schnell zurechtfindest und die Benutzerfreundlichkeit steigt. Möchtest du keine Cookies verwenden, klicke auf das X und stelle auch deinen Browser dementsprechend ein! Ansonsten einfach auf OK klicken, damit erklärst du dich damit einverstanden Was sind Cookies? https://www.google.com/policies/technologies/cookies/

x