Radio Gaga von Katrin Bongard

Radio Gaga 1
Du träumst von Freiheit? Einer coolen Gruppe? Der großen Liebe? Then all you hear is ... Radio Gaga Von München nach Berlin. Rocco lässt nicht nur seine alte Heimat, sondern auch den besten Freund und die erste richtige Freundin zurück. Berlin hält er für eine graue Großstadt, bis er sie zum ersten Mal hört: Die Stimmen von Radio Gaga, einem Piratensender in einem Ex-Wachturm auf dem ehemaligen Grenzstreifen. Rocco will dabei sein, verliebt sich Hals…

Rocco zieht mit seiner Familie von München nach Berlin, eine große Umstellung. Er wird gleich am 1. Schultag abgefüllt und landet erstmal im Krankenhaus. Sein Bruder Giove hingegen scheint sich gut einzuleben. Seine Eltern kümmern sich wenig um die zwei Jungs, sie denken ohne Regeln lernen sie ihre eigenen Grenzen kennen, was im Laufe des Buches fatale Folgen haben wird.

Rocco ist als sehr unglücklich, vermisst seinen besten Freund und auch seine Freundin in München, was sich jedoch dort abspielt, wirft ihr erstmal aus der Bahn. Zum Geburtstag bekommt Rocco von Giove ein kleines Radio und damit beginnt die Geschichte. Er findet durch Zufall die Frequenz vom Piratensender "Radio Gaga" Was ihn sehr gefällt, die Lockere Art und vor allem auch die jungen Stimmen haben es ihn angetan.

Später sieht er von weiten eine der Moderatorinnen und verliebt sich so Hals über Kopf in Ramona. Er sucht sich also einen Grund, um zum Sender zu gelangen, indem er von einer anderen Moderatorin eine Cappy ersteigert.

Das erste Treffen mit der Crew verläuft super und es entwickelt sich eine Freundschaft und Rocco hat nun endlich Anschluss gefunden.
Doch leider will man den Sender dicht machen, doch Rocco und die Crew bleiben bis zum Schluss und gehen ohne Kampf aber mit Hoch erhobenen Köpfen!

Ein klasse Buch, es ist sehr selten, dass eine Frau in Sicht des anderen Geschlechtes schreibt, aber das ist Karin Bongard sehr gut gelungen. Ich denke, die Gedanken sind recht passend. Ein 16. Jähriger hat nun mal auch Schmutzige Gedanken, wenn er gerade kein Mädchen am Start hat. Zwar merkt man noch am Anfang das es eben von einer Frau geschrieben wird, aber ihre Figur Rocco, wird mit jeder Zeile des Buches authentischer  Ich würde mich als 15-Jährige schon irgendwie in ihn verlieben, er ist einfach Keck, aber auch ein wenig verletzlich.
Mir gefällt einfach der Jugendstil ihrer Bücher und ich bin ein richtiger Fan geworden (und bin sehr stolz, dass sie hier im Blog kommentiert *g*) Ich kann es kaum erwartet, bis auch Radio Gaga on Air endlich als eBook erscheint und auch der dritte Teil Radio Gaga  Everywhere wird hier mit Sicherheit einziehen. Sowie ihre anderen Bücher 😉

Die Bücher sind erfrischend, mitreißend und gut zu lesen.

Lieblingszitat

Na ja okay, als Lieblingszitat würde ich es nun nicht benennen, eher als außergewöhnliches Zitat

*g* Es bleibt einfach im Kopf, weil es so schön Skurril ist.

"Du bist sehr süß. Ich mag dein Blut." Kapitel 11

Ich glaube, in dieser Situation gibt es keinen selten dämlicheren Spruch XD Aber lest selbst 😉

Die Autorin

Die Autorin und Malerin Katrin Bongard arbeitete an über 50 nationalen und internationalen Filmsets und ist seit 3 Jahren Agentin einer jungen Schauspielerin.
Ihr erstes Jugendbuch „Radio Gaga“ war eigentlich ein Drehbuch für einen Film, jedoch wurde daraus eine Trilogie um eine jugendliche Radiocrew, die bei Beltz und Gelberg erschienen ist und nun in Neuer Auflage als eBook bei Red Bug Books zu bekommen ist.  Des weiteren veröffentlicht sie dort „Flying Moon“ eine Liebesgeschichte, ist Co-Autorin der Graphic Novel „Der Fänger“ und bereitet gerade den Urban-Fantasy-Roman „Joe Phönix“ vor.
Im Frühjahr 2013 erscheint ihr Jugendbuch „Subway Sound“ bei Oetinger als Print und eBook Version.

Sayuchan85

Neujahrskind ♑ Baujahr ´85, Jungenmutter, Näh-Fee, Leseratte und Woll-Süchtig. Studentin der Sozialen Arbeit in Essen. Geboren in Dinslaken, groß geworden in Duisburg und lebt aber nun in Oberhausen

Aufrufe: 22

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.