Deadly Ever After von Jennifer L. Armentrout

Deadly Ever After
Kategorien:
Verlag:
Genres: ,
Published: 2. Oktober 2017
Vor zehn Jahren entkam Sasha nur knapp einem Serienkiller, der mehrere Frauen auf bestialische Weise hingerichtet und als Bräute drapiert hat. Schwer traumatisiert verließ sie ihre Heimat und brach alle Kontakte ab. Doch nun kehrt sie zurück, um ihrer Mutter im Hotel zu helfen. Als Sasha ihren attraktiven Exfreund Cole, mittlerweile FBI-Agent, wiedersieht, verspürt sie sofort heißes Herzklopfen. Und Cole hat auf sie gewartet. Doch bevor die beiden ihre Sehnsucht stillen können, wird eine tote Frau geborgen. Genau dort, wo der Serienkiller vor zehn Jahren seine Leichen deponierte …

Nach 10 Jahren der Abwesenheit, zieht es Sasha wieder nach Hause. Sie denkt, es ist nun genug Zeit vergangen, seitdem sie von einen Serienkiller entführt wurde und fliehen konnte. Sasha möchte heim zu ihrer Mutter und gemeinsam mit ihr das Hotel betreiben. Wo sich einige über ihre Rückkehr freuen, finden es andere wiederum überhaupt nicht gut. Auch weiß Sasha nicht damit umzugehen, das Cole ihre Jugendliebe nun auch wieder in ihr Leben treten möchte.So werden wir als Leser im Prolog erst einmal in den Kopf des Mörders gelassen, ehe wir Sasha kennenlernen dürfen.

Ich musste erst mal in die Geschichte finden, Sasha macht es einen nicht einfach, da sie anfangs sehr verschlossen ist. Klar, nach ihren Erlebnissen kann man dass auch ein wenig verstehen. Sasha entkam nur sehr knapp einen Serienkiller und hielt es in der Stadt nicht mehr aus. Sie ließ Menschen zurück und lebte 10 Jahre ihr Leben. Einer dieser Menschen war Cole, ihr Freund, bevor sie entführt wurde. Nach der Flucht wollte sie ihn jedoch nicht mehr sehen, so ist das wiedersehen voller unausgesprochenen Gefühlen. Diese bringt die Autorin auch super herüber. Man merkte einfach, das zwischen den beiden so viel ungesagtes steht.

Jennifer L. Armentrout führt uns nur langsam an die Geschichte heran, der Leser weiß, das Sasha etwas zugestoßen ist, aber dennoch weiß man zu beginn der Geschichte eigentlich nur das, was auch im Klappentext steht. Die Geschichte wird überwiegend aus Sashas Perspektive erzählt, jedoch gibt es immer mal kleine Teaser einer Person, die Sashas auftauchen nicht gefällt. So zieht sich ein wenig die Geschichte und das einzige spannende ist erst mal der Mord, der auch in Klappentext erwähnt wird.

Wer steckt hinter den Mord und was hat das mit Sasha zu tun? In verlauf der Geschichte nimmt die Spannung immer mehr zu, doch leider war es für mich sehr Vorhersehbar. Daher ziehe ich auch einen Stern bei der Bewertung ab. Der Antrogonist wurde richtig gut eingefügt, jedoch war ich über ihn nicht so erstaunt, auch wenn ich seine Hintergründe anders interpretiert hatte.

Der Spannungsbogen nimmt immer mehr zu, trotzdem schafft es die Autorin auch die Liebesgeschichte zwischen Cole und Sasha aufblühen zu lassen und hier geht es richtig heiß her. Wer Erotik nicht mag, wird hier enttäuscht, den es wird sehr bildlich beschrieben, wie heiß es zwischen den beiden wird. Eben ein Sexycrime. Aber nicht nur die Geschichte entwickelt sich, sondern auch Sasha, sie fängt an sich Cole und somit den Leser zu öffnen und wir erfahren auch genauer, was ihr damals passiert ist.

Der Schreibstil der Autorin ist mir vertraut, nicht so Flüge wie bei ihren Fantasy-Romanen aber trotzdem vertraut, aber erwachsener. Man kann der Geschichte gut folgen, auch wenn man Anfangs nicht viel erfährt, dafür das es sich um einen Thriller handelt, ist die Sprache verständlich und die Gedanken des Mörders verwirren einen nicht zu sehr. Es passt sich perfekt in die Geschichte und Charakterentwicklung.

Ein wirklich gelungener Romantic Thriller. Ich wurde nicht enttäuscht.

Cover

Das deutsche Cover verrät nicht viel von der Geschichte, es ist eher abstrakt, jedoch ein wahrer Blickfang. Mir gefällt die Kombination von Rottönen mit Schwarz. Was ich nur nicht ganz verstehe, warum man keinen deutschen Titel gefunden hat oder gleich den englischen behalten hat, aus "Till Death" wurde bei uns "Deadly Ever After".

Jennifer L. Armentrout

Bekannt wurde die Autorin durch ihre Fantasy Bücher wie der Dämonentochter-Bücher, Lux-Reihe oder Dark Element-Triologie. Unter den Pseudonym J. Lynn veröffentlichte sie überwiegend Young Adult Romane, bevor sie sich jetzt auch den New Adult Romanen widmet. Sie lebt in Martinsburg und ist nun endgültig an der Spitze der Bestsellerautoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.