Smalltown Girls – Der Tod kommt selten allein von Josephine Mint


Autor: Josephine Mint
Seiten: 256
Verlag: Beltz
Altersempfehlung: Ab 14 Jahre
Sterne:

Bestellen?

Inhalt:

Charlie, Lu und Sunshine leben in einer öden Kleinstadt und gehen Freitagabend in die Bierbörse. Das war’s dann auch schon fast mit den Gemeinsamkeiten. Wäre da nicht die mysteriöse Vision, die die Mädchen während eines Gewitters überfällt. Diese Vision besagt in aller Klarheit, dass sie alle sterben werden.

Was tun, wenn plötzlich das ganze Leben in Frage gestellt ist? Abhauen? Drogenrausch? Tun, was man schon immer tun wollte? Während Charlie in Panik gerät, bleibt ihre Freundin Lu gelassen und hängt lieber mit der Outsiderin Sunshine ab. Charlie ist eifersüchtig und verzweifelt – und außerdem zum ersten Mal richtig verliebt. In Linus. Doch dann geschieht etwas, das auch Lu vom Ernst der Lage überzeugt. Und ein schrecklicher Verdacht fällt auf Linus. Es bleibt den Mädchen nur eines übrig: Sie müssen versuchen, ihren zukünftigen Mörder zu finden!

Der Auftakt einer Trilogie voller unerwarteter Wendungen, mysteriöser Spannung und einem Setting, das endlich eine liebevolle Würdigung verdient hat: der deutschen Kleinstadt mit skurrilen Statisten, unglaublichen Partys, unglaublicher Langweile, immer irgendwie leicht gestriger Musik und bewusstseinserweiternden Sessions am Baggersee.

Mehr zu den Smalltown Girls finden Sie unter www.smalltowngirls.de und www.facebook.com/smalltowngirls.fanpage
[Quelle]

Meine Meinung

Ich bin richtig begeistert von dem Buch. In nur wenigen Tagen hatte ich es regelrecht verschlungen. Man konnte sich gut in Charlie, die Protagonistin in deren Sicht auch erzählt wird, hinein versetzen und ihre Handlungen und Gedanken gut Nachvollziehen.  Die anderen Protagonisten werden jetzt nicht so im Detail beschrieben, aber das ist gar nicht so schlimm.
Charlie(Charlotte) ist 16 Jahre alt, verliebt in Linus und ihre beste Freundin ist Lu (Luise). Eigentlich eine Typische Teeniegeschichte, wären da nicht die Prophezeiungen und ein Todesfall.
Die Story hat mich sofort in ihren Bann gezogen, fesselnd, lustig, romantisch, traurig, spannend und macht Lust auf mehr, mehr von Charlie, Lu und Sunshine zu lesen. Die Autorinnen halten die Spannung aufrecht indem das Ende offen bleibt. Man muss also alle 3 Bücher haben um eine volle Story zu haben. Ich hoffe das die zwei Bände schnell im Handel sind, den man hat wirklich ein verlangen danach weiter zu lesen. Jedoch wie meine Recherchen ergeben haben, wird Teil 2 erst im Herbst erscheinen =(

Einzig allein einen Sternabzug gibt es für den nachlässigen Umgang mit Alkohol und Drogen in diesen Buch. Das Buch ist für die jüngere Generation und könnte, nein es erweckt den Eindruck, dass es normal ist mit 16 bis früh am Morgen feiern zu gehen, Wodka zu trinken und zu kiffen.  Es ist nicht erzieherisch und ich denke das Eltern da schon noch viel mit ihren Kindern reden sollte, das es eben nicht Tagesordnung ist. Den dieses Buch wird ab 14 Jahren empfohlen und ich denke es werden auch jüngere lesen und Interessieren, daher hätte vielleicht eine Aufklärung am Ende gut gepasst.

Alles in allen ist es ein super tolles Buch, ich bin echt traurig das das nächste noch so lange auf sich warten lässt, wird aber 100% auch gekauft!

Danke an Blog dein Buch, dass ich dieses Buch lesen durfte.

100 kreative Dinge, die Ihr Kind gemacht haben sollte von Sandra Grimm

Autor: Sandra Grimm
Seiten: 127
Verlag: Topp Kreativ
Altersempfehlung: 6 – 7 Jahre
Sterne:
Bestellen?

Ich hatte euch ja schon von Blog dein Buch erzählt und nun stelle ich euch das erste Buch vor. Beim durchschauen der Aktionen bei Blog dein Buch, viel mein Blick sofort auf der Kinderbuch „100 kreative Dinge, die Ihr Kind gemacht haben sollte“ Man hat als Kind ja selber einiges gemacht, aber es gerät auch in Vergessenheit und ich muss zugeben, ich hab so einiges vergessen.

Aber beim ersten durchblättern stellte sich der „AHHHH das kenne ich“ Effekt ein. Dieses Buch hat keine noch nie gesehene Dinge, aber eine schöne Sammlung von allen, was man bestimmt in Kindergarten oder Grundschule schon gemacht hat.

„100 kreative Dinge, die Ihr Kind gemacht haben sollte“ von Topp Kreativ ist ein hochwertige Paperback und bietet auf insgesamt 128 Seiten für 12,99€ (inkl. Versand, außer im Ausland) einfache Bastelideen für Kinder ab 3 Jahren. Jede kreative Idee wird auch durch einen pädagogische Tipp begleitet, wie Eltern mit den Kindern agieren können und die Kreativität Fördern können.

Das Buch ist ein 8 Kategorien aufgeteilt, so das man schnell das Passende findet, die Kategorien sind: „Farben“, „Papier und Pappe“, „Sand, Gips, Ton, Knete, Salzteig“, „Faden und Stoff“, „Holz“, „Naturmaterial“, „Recyclingmaterial“ und „Digitale Medien“
Ganz hinten ist dann eine Tabelle mit den Altersangaben, ich persönlich hätte es besser gefunden wenn diese vorne bei den einzelnen Sachen stehen würde, den ich lese ja ein Buch von vorne und nicht von hinten, so das mir beim Lesen eben die Altersangaben für die einzelnen Projekte fehlte und ich immer wieder überlegte, ob mein Sohn das schon machen könne. Erst als ich durch war sah ich erst die Angaben.

Wer von den Buch was neues erwartet, wird enttäuscht sein, den die Projekte hat bestimmt jeder schon einmal gemacht, ob es Kartoffelstempeln, Girlanden basteln oder Fenster bemalen ist. Es ist eher als Leitfaden durch die Kindheit und verregnete Tage gedacht. Die meisten Materialien sind entweder kostenlos zu sammeln oder günstig zu beschaffen. Man kann zusammen mit den Kindern Kastanien oder Steine sammeln und später an verregneten Tagen dann verbasteln. Ich freue mich jetzt schon darauf, das mein Sohn in den Alter kommt, aktuell ist er noch zu uninteressiert.

Allen in allen ist es eine sehr schöne Sammlung kreativer Ideen, Kindheitserinnerungen und Tipps für Eltern und würde es jeden empfehlen, den man kann ja nicht alles aus der Kindheit behalten was man so mit den Zwergen basteln könnte ;)

Zum Buch.

Ich gebe 4 von 5 Sterne wegen der Altersempfehlungen, die leider erst am Ende waren.