Category Archives: Fantasy

Turion von Teresa Kuba

Turion Book Cover Turion
Teresa Kuba
Fantasy, Liebe, Young Adult
Drachenmond Verlag
16. Mai 2016
Taschenbuch, E-Book
404 Seiten

Klappentext

Clemens‘ Haare sind schwarz wie Tinte und seine Augen bernsteinfarben wie die einer Katze.

Seit die sechzehnjährige Elaina den geheimnisvollen neuen Mitschüler das erste Mal gesehen hat, fühlt sie sich auf unerklärliche Weise mit ihm verbunden. Doch wieso vermeidet er es, sie zu berühren, als hätte sie eine ansteckende Krankheit? Warum verhält er sich manchmal so sonderbar, als stamme er aus einer anderen Zeit und wohin verschwindet er dauernd?

Als Elaina seine Schulakten ausspioniert, macht sie eine unglaubliche Entdeckung und befindet sich bald in größter Gefahr…

Meine Meinung zu Turion

Ich wollte nur kurz in das Buch „Turion“ rein lesen, als es sich meine Schwester auf dem Drachen-Sommerfest gekauft hat, aber ich konnte es nicht mehr weglegen. Der Prolog hat mich schon sehr verwirrt und anfangs brauchte ich etwas, um die Geschehnisse und die Geschichte zu begreifen. Sie war wie ein Puzzle und ergab erst sehr spät ein komplettes Bild.

Elaina, die von allen, außer Clemens, Elli genannt wird, lebt auf einem Internat. Hier fand ich es sehr gut, dass auf große Beschreibungen verzichtet worden ist. Ich hasse es so sehr, wenn die Geschichte mit so unnötigen Zeug vollgestopft wird. Wichtig war, es gab das Internat, in der Nähe war ein Wald und eine Ruine, es gab verschiedene Gänge für Jungen und Mädchen und es war ein altes Krankenhaus. Mehr brauche ich nicht für meine Vorstellung :D

Und dann gibt es dort noch mehrere Klassenkameraden, die alle mehr oder weniger vorgestellt wurden. Da die Geschichte aus Sicht von Elaina erzählt, hat es eben den Touch, dass sie das alles nicht interessiert. Sie hat schlimmes Miterlebt und muss nun in diesem Internat leben, da es sich um Traumatisierte Kinder kümmerte. Ich kann mir also sehr gut vorstellen, dass sie eben nicht auf Details achtete, ja auch Naiv ist.

Zwei der Wichtigsten Nebencharaktäre waren Clemens und Alex. Alex ging schon länger auf das Internat und hat anscheinend Interesse an Elli, sie kommen auch kurzzeitig zusammen, jedoch wird zum Ende hin klar, was es damit auf sich hatte. Clemens ist dagegen ein noch verschlossener Typ als Elaina selbst. Kaum einer kommt an ihn heran oder weiß etwas von ihn und das zieht Elaina an. Obwohl sie mit Alex zusammen ist und dieser sie vor Clemens warnt, trifft sie sich mit ihn.

Eintauchen in andere Welten

Und so tauchen wir in eine Fantasy-Geschichte ein. Anfangs glaubte ich noch, es handelt sich um eine Liebes-Internats-Teenie Geschichte, aber schnell wurde mir bewusst, Clemens ist anders und es wird spannender als nur no normale Teenie-Tragödie.

Und so kam es auch. Etwa ab Mitte des Buches konnte ich es nicht mehr aus den Händen legen. Ein Ereignis folgte den anderen, Puzzleteile setzten sich zusammen und auch der Prolog gab auf einmal einen Sinn. Es ereignete sich so viel und WOW mit der ein oder anderen Wendung konnte ich echt nicht rechnen. Anfangs dachte ich, wie kann sie nur so mit den Gefühlen von Alex spielen, jedoch war es genau anders herum. Tja, so kann man sich täuschen :D

Wer ist Turion?

Das Ende kam dann ziemlich plötzlich und der Epilog warf mehr Fragen auf, als mir lieb waren. Ich hoffe, dass da noch ein weiterer Teil folgt. Schließlich wurde es angedeutet. Die Geschichte um Elaina und Clemens war zwar fertig erzählt, aber es gab so viel mehr zu entdecken.

Teresa Kuba hat so eine tolle Welt erschaffen, davon möchte ich einfach mehr lesen. Mehr über die Welten erfahren, mehr über deren Bewohner und deren Kräfte. Und vor allem, was ist mit der Prophezeiung?

Ich bin gespannt, ob Teresa Kuba und nochmal in die Welt von Elaina entführen wird und was uns dann dort erwartet. Mir hat ihr Schreibstil gefallen, sie setzte den Fokus auf Dinge die Elaina wichtig waren und hat diese nicht mit unnötigen Beschreibungen aufgebläht. Man erfuhr immer nur so viel, wie auch sie wusste. Ein wunderbarer Debütroman aus dem Drachenmond Verlag!

BookElements 2 – Die Welt hinter den Buchstaben von Stefanie Hasse

BookElements – Die Welt hinter den Buchstaben Book Cover BookElements – Die Welt hinter den Buchstaben
BookElements 2
Stefanie Hasse
Romantasy, Romantik, Fantasy, Liebe
Impress Verlag
18. Dezember 2015
Taschenbuch, E-Book
236 Seiten

Klappentext

**Pass auf, was du liest, denn du könntest dich plötzlich im Buch wiederfinden…**

Endlich ist alles so, wie es sein sollte: Die Buchhelden bleiben in ihren Romanen, die Leser verfügen frei über ihre Fantasie und die Wächter der Bibliotheca Elementara sind zu ganz normalen Menschen geworden. Doch dann verschwinden ausgerechnet die beiden Bücher, die den Anfang und das Ende aller Geschichten markieren. Lin ist außer sich. Als auch noch ihre Fähigkeiten wiederkehren und Buchfiguren mit ominösen Botschaften an die Wächter herantreten, wird ihr klar, dass die Buchwelt an Macht gewonnen hat. Doch es ist bereits zu spät. Auch Lin wird der Realität entrissen und befindet sich plötzlich in »Otherside«, dem Buch, das ihr Herz schon einmal durcheinandergebracht hat…

Meine Meinung

In BookElements 2, geht es nahtlos weiter mit der Geschichte von Lin, ihren Freunden und dem Buch Otherside.

Endlich kann Lin ein normales Leben führen, die Wächter haben ihre Kräfte verroren und niemand kann mehr Buchfiduren heraus lesen Die Grenzen zwischen Buch- und Realenwelt wurden dank Lin und ihren Freunden geschlossen. Doch auf einmal sind Lins Kräfte wieder da und auch tauchen erneut Buchcharakter auf, doch diesmal haben sie eine ominöse Nachricht zu überbringen. Lin wird zum Rat beordert, dieser kann das in Sicherheit aufbewahrte Buch „Otherside“ nicht mehr berühren, geschweige den lesen. Lin besitzt die kraft und erfährt schreckliches. Ihr Vater wurde ins Buch geholt und Zac will sie.

Wenn ich eine Fortsetzung lese, habe ich immer Angst, dass ich zu viel vom 1. Teil vergessen haben könnte. Doch Stefanie Hasse nimmt einen nicht nur mit in die neuen Geschehnissen, nein sie lässt auch Rückblicke einfließen. Das macht das Lesen einfach und frischt die Erinnerung auf ohne große eine Nacherzählung zu sein. Ihr Schreibstil ist Jugendlich und leicht verständlich, ich habe das Buch nur so verschlungen. Das Buch fängt ruhig an, Lin und Ric genießen ihr „normales“ Leben und dann wird es spannend und geht turbulent zu und endet mit einen miesen Chliffhanger.

Zurück nach Otherside

Diesmal lässt Stefanie Haase ihren Buchcharakter Lin nach Otherside entführen, den alleine die Grenzen der beiden Welten zu schließen, hat es nicht beendet. Lin, Ric, Carol und Peter trauen den Rat jedoch nicht und versuchen nun selber heraus zu bekommen, was da vor sich geht und wie sie Lins Vater retten können ohne, dass Lin etwas passiert, doch sie können nicht verhindern, dass Zac sie ebenfalls nach Otherside holt. Und Lin? Vergisst sie nun etwas ihren Ric und verliebt sich erneut in Zac? Was macht Ric? Wird er Lin retten können oder hat er sie nun verloren.
Es wird wirklich Spannend und die Geschichte nimmt richtig Anlauf, doch auf das Finale müssen wir leider warten, denn dies kommt erst in BookElements 3: Das Geheimnis unter der Tinte

Weitere Bände zu BookElements

  1. BookElements – Die Magie zwischen den Zeilen
  2. BookElements – Die Welt hinter den Buchstaben
  3. BookElements – Das Geheimnis unter der Tinte

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass du Cookies verwendest.. Mehr Informationen

Auf dieser Website werden Cookies benutzt um dir ein möglichst angenehmes surfen zu bereiten. Cookies speichern Informationen zu deinem letzten Besuch, deine bevorzugte Sprache oder andere Einstellungen. So das du dich auf der Website schnell zurechtfindest und die Benutzerfreundlichkeit steigt. Möchtest du keine Cookies verwenden, klicke auf das X und stelle auch deinen Browser dementsprechend ein! Ansonsten einfach auf OK klicken, damit erklärst du dich damit einverstanden Was sind Cookies? https://www.google.com/policies/technologies/cookies/

x