[Blogtour] Nightmares! Die Stadt der Schlafwandler TAG 4

Herzlich Willkommen bei der Blogtour von

12247082_950259035034384_3584820494006859815_n

Heute entführe ich dich nach Orville Falls

die-bergstadt-schneeberg-wird-ueberragt-49772

Fotograf: Helmut Seger

Orville Falls ist ein kleines hübsches Städtchen in den Bergen. Es liegt etwa 30km von Cypress Creek, Charlies Heimat entfernt. Charlie war schon öfter dort, auch Alfie war dort, er verbrachten den letzten Sommer in einen Sommercamp, ihm war so langweilig dort, so das er sich erst mal in die kleine Stadtbibliothek flüchtete.

jur_bibliothek005a

Juristische Bibliothek im Neuen Rathaus

Aber so klein auch das Städtchen ist, haben sich auch zwei Baumärkte dort niedergelassen und damit es die Bewohner schön haben, wurde ein kleiner Park mit Springbrunnen angelegt.

 

fussball_komet_grusskarte-r5498c852ef9141c495cf1550278db19b_xvuak_8byvr_324Der beste Verein der Liga kommt aus ebenfalls aus Orville Falls, die Kometen, die auch gegen Roccos Mannschaft antreten müssen.

 

Paiges Tante Josephine lebt dort und arbeitet in der dort ansässigen kleinen Redaktion einer Zeitung. Tante Josephine ist die erste Anlaufstelle im Fall Oville Falls.

19490000-bzall-round-flaschen-blau-glas

Und zu guter Letzt wurde erst vor kurzen dort ein neuer Kräuterladen eröffnet. Der „Goldener Schlaf“ siedelte sich auf der Hauptstraße an und sticht mit seinen Schaufenster, voller Wolken, heraus. Dort kaufen die Bewohner von Orville Falls sich das „Schlaf-Gut-Elixier“, mit welchen Orville Falls zur Stadt der Schlafwandler wird.

Das Gewinnspiel

Nun hast du die Chance einen ganz tollen Preis zu gewinnen. Dafür musst du auch nur die Tagesaufgabe in den Kommentaren beantworten und schon bist du im Lostopf. Wichtig ist nur das du mit den Teilnahmebedingungen einverstanden bist.

Tagesaufgabe:

Erzähle uns von deiner Heimatstadt, was gibt es dort besonderes und was macht es für DICH besonders?

Die Preise

Platz 1-3

jeweils 1x Band 1 & 2 + signierte Autogrammkarte

BT Nightmares

Platz 4-8

jeweils 1x Band 2

nightmares22

Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Tour-Fahrplan

Damit du auch weiterhin weißt wo es lang geht, hier nochmal der Fahrplan für dich.

21.11. Rückblick Band 1
Manja von Manjasbuchregal.de

 22.11. Die Stadt der Schlafwandler (Buchvorstellung)
Bianca von Bibilotta.de

 23.11. „Stell dich deinen Ängsten und aus Albträumen werden Träume“
Mellee von Sharonsbuecher.blogspot.de

24.11. „Orville Falls“
Sabrina von Buchmagie.de

25.11. Beschreibung und Entwicklung der Charaktere
Denise von Leserattespencer.blogspot.de

26.11. Gewinnerbekanntgabe

 


37 Kommentare zu [Blogtour] Nightmares! Die Stadt der Schlafwandler TAG 4

  1. Moin moin,

    Was macht meine Heimatstadt besonders? Hmmm…… gute Frage!
    Vielleicht die salzige Seeluft, oder die grossen Kreuzfahrtschiffe!? Oder das sie sich stetig weiter entwickelt und somit verändert? Schwer zu sagen! Für mich ist das besondere an dieser Stadt das hier meine Familie und meine Freunde wohnen. Nur darauf kommt es mir an.

    LG nicole

  2. Guten Morgen,
    oh je, meine „Heimatstadt“ ist ein kleiner Ort mit ca. 300 Einwohnern. Besonders ist es insofern, dass man sehr ruhig vom Stadtleben wohnt, wenn wir Trubel brauchen, fahren wir entweder 60 km weitr nach Dresden oder in die entgegengesetzte Richtung nach Berlin. Außerdem lebt man noch hier das Miteinander, jeder achtet ein bisschen auf den anderen und hilft bei den verschiedensten Sachen aus. Die nächste kleinere Stadt ist 15 km entfernt, in der ich arbeite und dort gibt es eine wunderbare Buchhandlung, gleich neben meinem Arbeitgebers, in der ich schon unzählige Mittagspausen verbracht habe.
    Liebe Grüße Bettina
    bettinahertz66@googlemail.com

  3. Guten Morgen,

    Sehr schöner Beitrag. Und die Frage passt wunderbar, denn grad gestern war ich ganz wehmütig, weil ich vom Heimweh geplagt wurde, als ich ein Bild der Nürnberger Burg, bepudert mit feinem Schnee, gesehen habe. Das Flair der Altstadt, das Lachen meiner Freunde die dort noch immer leben, der Duft von Lebkuchen der grad zur Weihnachtszeit über der ganzen Stadt liegt…ach das alles vermisse ich wahnsinnig. Denn das macht die Stadt für mich so besonders.

    Liebe Grüße Ina

  4. Guten Morgen,
    ich komme aus einem ganz kleinen Dorf. Also nicht wirklich Stadt.
    Mit dem Dorf von früher hat es heute aber nichts mehr gemeinsam. Es wurde soviel gebaut und die alten Bauern sind zum Teil alle verstorben. Die Kinder weggezogen.
    Ich bin bin aber nach wie vor gerne dort. Ich verbinde es mit viel Spaß und viel Quatsch, den wir gemacht haben. ;)
    Ich wünsche dir einen tollen Dienstag.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

  5. Guten Morgen,

    meine Heimatstadt liegt direkt an der Weser und hat den größten Stadtstrand Deutschlands. Das ist, gerade im Sommer, ziemlich cool. Ich wohne direkt an Deich. Einmal rüber gelaufen und schon bin ich da. :) Außerdem haben wir erhoben Hafen, in den ich dich arbeite. Abends ist er immer sehr schön beleuchtet. :)

    Liebe Grüße
    Isabelle

  6. Guten Morgen!

    Bei Deiner Beschreibung bekommt man ja richtig Lust, einen Ausflug nach Orville Falls zu machen! Nur das „Schlaf-Gut-Elexier“ würde ich wohl nicht ausprobieren… ; o )

    Was macht meine Stadt besonders? Hier gibt es zum Beispiel den „Park der Sinne“. Das ist ein wirklich schön angelegter Park, in dem man mit ganz vielen kleinen Experimenten unterschiedliche Sinneswahrnehmungen ausprobieren kann. Zum Beispiel gibt es eine große Kugel aus Metall und Glas, in die man von unten seinen Kopf hineinstecken kann. Wenn man das macht, sieht man die Welt aus den Augen einer Fliege. Oder es gibt „Flüstersteine“, die jedes Telefon unnötig machen!

    Und was macht mich besonders? Na dass ich für mein Leben gerne experimentiere! ; o )

    Liebe Grüße,

    Heiko

  7. Hallo und guten Tag,

    ich wohne in der Nähe von Nürnberg, aber auf dem Land, wo jeder, jeden kennt und das ist das Schöne.
    Wenns mich in die Großstadt zieht O.K. wie ist ja nicht weit weg mit dem Zug…20 Minuten.

    Sonst gibt es alles am Ort Buchladen, Müller-Markt usw. was will man mehr oder?

    LG..Partick ..

  8. Huhu,

    das ist schwer zu sagen, Heimat ist für mich ein vager Begriff, da wir so oft umgezogen sind und auch viel im Ausland gelebt haben … Daher ist eigentlich Stuttgart, was ich als Kind nie gemocht habe, noch am ehesten meine Heimat, weil ich hier fast meine ganze Schulzeit verbrachte und mittlerweile seit 3 Jahren wieder in der Nähe wohne. Landschaftlich sehr reizvoll, überschaubar, fehlt eigentlich nur das Meer ;-)
    LG
    Nicole

  9. Hey,

    ich komme aus Leverkusen. Und auch wenn die Stadt besser ist als ihr Ruf (Chemiestadt!) ist das beste die Nähe zu Köln. Und der Fußballverein: Bayer 04 Leverkusen

    Liebe Grüße, Samuel

  10. Hallo Sabrina,

    meine Heimatstadt ist ein kleines Städtchen. Eigentlich gibt es hier nichts besonderes – einzig die Nähe zu den Bergen – zumindest fällt mir im Moment sonst nichts ein.
    Ich finde daran aber besonders, dass die Stadt so von Natur umgeben ist. Es ist einfach alles vorhanden: Seen und Berge. Was will man mehr :-)
    Außerdem ist es einfach gemütlich, durch die Gassen zu schlendern. Es herrscht nie richtiger Trubel. Und zwei Buchläden sind auch vorhanden. Und in eine größere Stadt ist es auch nicht weit.
    Fazit: Meine Heimatstadt finde ich besonders, wegen der Natur und der Gemütlichkeit :-).

    Liebe Grüße
    Martina

  11. Guten Morgen! :)

    Wie meine beiden Vorrednerinnen komme ich ebenfalls aus einem kleinen Dörfchen mit nur 350 Einwohnern. Besonders ist es, da es dort keinen einzigen Laden gibt – deshalb sind wir immer auf ein Auto angewiesen. Da die nächsten Einkaufsmöglichkeiten aber direkt im Nachbarort vorhanden sind, ist das nicht weiter schlimm! Eine andere Besonderheit gegenüber dem Leben in der Stadt ist, dass jeder jeden kennt. Immer wenn man durch das Dorf spaziert, trifft man bekannte Gesichter und hält ein Pläuschchen – das mag ich sehr am Dorfleben. Außerdem ist bei uns immer etwas los, da Dorfkinder ja immer einen Grund zum Feiern, etc. finden! :)

    Liebe Grüße und einen schönen Tag! :)
    Humpi

  12. Hallo,

    ich komme aus einem kleinen Dorf, das an sich nichts wirklich besonderes hatte. Die Menschen dort machten es zu etwas besonderem. Als Kinder waren wir jede freie Minute im Wald und haben gespielt, Höhlen und Baumhäuser gebaut oder einfach nur die Zeit vertrieben. Es war eine tolle Zeit. Heute lebt von den Kindern damals kaum noch einer dort. Aber man kennt sich immer noch und hin und wieder, wenn man sich sieht hat man immer noch viel Spaß an den Geschichten von damals.

    LG, Steffi (happy.booktime@gmail.com)

  13. Guten Morgen,
    meine Heimatstadt ist bekannt dafür etwas ‚anders‘ zu sein. Vielleicht würde Charlie das ja gut gefallen.
    Bei uns trifft man sich unter dem Schwanz, geht an der Leine spazieren und wir haben den größten Winterzoo Deutschlands mit begehbarer Schneekugel :) Außerdem gibt es nächste Woche endlich wieder den größten veganen Weihnachtsmarkt, darauf freue ich mich schon seeeehr.

    Viele liebe Grüße
    Denise

  14. Hallo,

    in meiner Heimatstadt Halle an der Saale gibt es die älteste Schokoladenfabrik Deutschlands… und die Spezialitäten Hallorenkugeln schmecken einfach himmlisch :)

    LG
    SaBine

  15. Huhu!

    Also meine Heimat“stadt“ ist ein kleines Örtchen, das eigentlich aus 3 Orten besteht mit ungefähr 7500 Einwohnern auf insgesamt 100 km². Hab gerade auf Wikipedia geschaut, das sind gerade mal 75 Einwohner pro km². Man hat also Platz. Und Ruhe. Und am besten ein zuverlässiges Fortbewegungsmittel, denn die öffentlichen Verkehrsmittel fahren nicht so häufig. Lesen war da nicht so „in“ – bei den anderen. Für mich die Rettung, sofern ich nicht beim Pferdchen war oder bei meiner Freundin. Sagen wir es so, die große Freiheit begann als ich 18 wurde und den Führerschein bekam. Und Papas Auto geliehen.

    Heute würde ich mich freuen, wenn ich wieder mitten auf dem Land wohnen würde. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Ich geb nicht auf!

    Liebe Grüße
    Jill
    reallyhappy(at)gmx.de

  16. Huhu,
    also ich wohne in Würzburg, einer schönen unterfränkischen Stadt. Wir haben hier viele historische Bauwerke, v. a. aus der Barockzeit. Highlights sind die mittelalterliche Festung Marienberg und die von Balthasar Neumann erbaute Residenz, die vor ein paar Jahren Kulisse für „Die 3 Musketiere“ (mit Orlando Bloom, Christoph Waltz und Mila Jovovich) war. Da ich mich sehr für Geschichte interessiere, reizt mich gerade dieser kulturelle Aspekt an dieser Stadt. Schön finde ich auch, dass sie trotz ihrer Größe eher ruhig ist und auch ziemlich friedlich. Wir haben große Parks, die sich als grüne Lunge durch die Stadt ziehen, was ich auch toll finde.
    Die Würzburger sind ein eigenes Völkchen. Den unterfränkischen „Charme“ muss man manchmal schon verkraften können. ;-) Aber wenn man die Leute dann auch mal besser kennt, sind sie schon ganz liebenswürdig, denke ich.
    Besonders ist für mich noch, dass ich seit einem Jahr hier eine Ausbildung direkt bei der Stadt mache und mich deshalb mittlerweile viel mehr mit Würzburg identifiziere als vorher. :-)
    Liebe Grüße,
    Bianca

  17. Ich lebe jetzt schon sehr lange in Köln und betrachte diese Stadt als meine Heimat. Da ich nicht nur hier lebe, sondern auch für die Stadt arbeite, habe ich eine besondere Beziehung zu ihr. Ich denke, jeder kennt Köln, viel muss ich wohl nicht sagen. Besonders ist hier der Dom, aber auch die Offenheit der Bewohner – und natürlich der Karneval (auf den ich persönlich gut verzichten könnte).

    Liebe Grüße

  18. Hallo Sabrina,

    meine Heimatstadt ist ein 900 Seelen kleines Dörfchen. Zeitweise war ich für drei Jahre weggezogen, aber mittlerweile hat es mich wieder zurück in unser Dorf gezogen. Zwar haben wir weder eine Bäckerei noch eine Bank oder ähnliches, dennoch liegt mir das Dorf sehr am Herzen. Man kennt fast jeden und der Zusammenhalt ist echt einmalig. Sei es beim organisieren von Sportfesten, Tanz in den Mai oder rot-weiße Ballnacht.
    Was wir in unserem Dorf haben ist jedoch ein Kloster (was nicht mehr benutzt wird) und die Hamelquelle entspringt hier.

    Liebe Grüße
    Sandra

  19. Hallo,

    was meine Heimatstadt besonders macht? Wow, das ist echt eine gute Frage. Eigentlich ist sie nicht wirklich besonders, sondern einfach ganz normal.
    Na gut, für mich ist sie vielleicht ein bisschen besonders, weil ich hier aufgewachsen bin und mein ganzes bisheriges Leben hier verbracht habe. Außerdem wohnen hier alle meine Freunde.
    Ach ja, und ich glaube es ist die älteste Stadt von Sachsen-Anhalt.

    Viele Grüße
    Victoria

  20. also erst einmal danke schön für die tolle Chance und die tolle aktion hier,denn vor kurzen habe ich mir erst Band 1 zugelegt und der zweite wäre jetzt genau richtig :-D Also in meiner Heimatstadt wohl eher Dorf ist bekannt als alte Glaswerksiedlung und wird nun immer mehr umgebaut und erweitert…..es kommen immer mehr leute hier her obwohl es doch nur einen Fleischerladen und eine Apotheke gibt ;-) es ist einfach klein und gemütlich und man fühlt sich sicher (noch).
    Bei Fb zu finden und anzuschreiben bin unter Jenny Siebentaler oder
    jspatchouly@gmail.com

  21. Alsoooo…
    Meine Heimatstadt möchte ich nicht direkt nennen, weil es einfach nicht jeder wissen soll ;) Aber es gibt sehr viele Sehenswürdigkeiten wie z.B.den Zoo, den Innenhafen, eine interessante Landmarke, alte Industriegelände die man besichtigen kann uvm.
    Das Besondere an diesem Ort für mich ganz persönlich ist mein Verlobter. Und natürlich seine tolle Familie :)

    Drück dich ❤❤❤

  22. Hallo,

    ich wohne in einem kleinen Dorf in Rheinhessen. Ich finde eigentlich nicht, dass es hier etwas sehr spezielles gibt abgesehen von der ganzen Landwirtschaft und dem Weinbau, aber ich wohne nicht sooo weit weg von Mainz und die Stadt mag ich wirklich gerne: nicht zu groß und nicht zu klein, eine wunderschöne Altsstadt, großes kulturelles Angebot…

    Liebe Grüße Anette

  23. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Beitrag! Meine Heimatstadt ist Greifswald. Besonders gut gefällt mir an Greifswald die tolle Lage an der Ostsee, schöne alte Backsteinbauten, die Universität und das Campusleben.

    Viele liebe Grüße
    Katja

  24. Meine Heimat Stadt ist Oberhausen 🤘🏻wir haben schöne Industrie denkmäler und sind der beste Beweis das die moderne und die Vergangenheit zu etwas wunder schönem
    Verschmelzen können . Darum Liebe Ich mein Oberhausen

  25. Hii :) Was meine Heimatstadt für mich besonders macht? .. Mhm.. ich verbinde mit meiner Heimatstadt viele schöne Erinnerungen und ich freue mich immer wenn ich wieder Zuhause bin.. Und schließlich ist meine Heimatstadt deswegen auch besonders für mich da da meine Mutti noch wohnt :D
    LG

  26. Hallo,

    also, nun ja…. hier gibt es eigentlich nichts Besonderes. Meine Heimatgemeinde ist relativ klein, hier läuft alles noch etwas ruhiger ab. Ich bin hier aufgewachsen und hängengeblieben und möchte eigentlich auch nirgendwo anders hin. Das ist einfach mein Zuhause hier. ♥

    Liebe Grüße
    Petra

  27. Guten Abend :)
    Ich wohne, lebe und arbeite derzeitig mal wieder in meiner alten Heimatstadt am Harzrande, Ich mag diese kleine, teilweise etwas verschrobene Kleinstadt und ihre Bürger. Die Nähe zum Harz, besonders zum Brocken, zum fabelhaften Weltwald in Bad Grund und weiteren tollen Sehenswürdigkeiten finde ich klasse. Ich bin sehr gerne hier in der Natur unterwegs, weil die Luft einfach nur toll ist. Man kann richtig gut durchatmen, entspannen und den Harz riechen. Die vielen Nadelbäume hier geben dem Wald nämlich einen ganz besonderen Duft. Aber auch das Moor ist immer wieder interessant. Auch die vielen alten Städte drumherum mit wunderschönen Fachwerkhäusern, die Berge mit ihrer Weitsicht und das leckere Trinkwasser sind nicht zu verachten. Ich bin eben durch und durch ein Harzkind. Und ich bin es wirklich gerne. :)

    Liebe Grüße, Verena.

  28. Leider kann ich nicht so sagen was meiner Heimatstadt ist, ich bin nämlich sehr oft umgezogen und nirgends länger als ein Jahr geblieben. Wir waren so zu sagen immer auf durch Reise in einer Stadt.
    Zur Zeit lebe ich in einer relativen kleinen Stadt die aber sehr viel zu bieten hat süße kleine Läden und jetzt natürlich der Weihnachtsmarkt. Was ich auch gut finde das Klamottenläden oder Lebensmittelläden nicht weit von zu Hause entfernt sind was der Vorteil daran ist wenn man in einer Stadt wohnt als auf einem Dorf.
    Aber natürlich habe ich auch eine Lieblings Stadt wo ich am liebsten jetzt noch wohne würde.
    Es war eher ein Dorf als eine Stadt im Westerwald und am liebsten habe ich die Winterzeit gemocht da war dann immer alles voller Schnee und wir hatten damals viel früher und länger Winterferien.

    Liebe Grüße Kuisawa

  29. In meiner Heimatstadt gibt es wohl auf den ersten Blick nicht viele besondere Dinge zu entdecken.
    Ich mag sie trotzdem, sie ist mitten im Ruhrgebiet und trotzdem sehr grün, ich hatte eine Kindheit in Wäldern, am See und in Parks.
    Es gibt eine Burgruine um die sich eine Sage rankt vom Zwergenkönig Goldemar, das ist wirklich eine schöne Geschichte.
    Es gibt ein neues Viertel, was noch in der Entstehung ist, mit Kunst und Kulturprogramm und neuen lokalen Händlern. Es tut sich also was.
    Mir gefällt es bei uns :)

    Liebe Grüße,
    Leselinchen

  30. Meine Heimatstadt Duisburg und besonderes…. Hmmm….wir haben den größten Binnenhafen der Welt… Unsere 6-Seen-Platte ist wunderschön, ein Sportpark und Naherholungsgebiet, Martin Rütter ist Duisburger ;-), das Lehmbruckmuseum ist was besonderes, der Landschaftspark Nord, bei uns im Zoo gibts Koalas, im Innenhafen kann man fein ausgehen oder Essen gehen…. eigentlich liebe ich einfach diese Kontraste hier, es gibt Gutbürgertum, ganz stylish-neues, die Menschen sind hart aber herzlich…Ruhrpott halt :) Und ich bin eine Ruhrpottbraut durch und durch :)

    Liebste Grüße
    Bine

  31. Hallöchen, meine Heimatstadt ist insofern etwas besonders, weil ihr da wohne , wo andere extra hinfahren um Urlaub zu machen. Bis zur Ostsee brauche ich nur 30 Minuten. Ich wundere mich immer , wenn ich höre das andere noch nie das Meer gesehen haben, weil es für mich einfach so selbstverständlich ist. Wir haben auch schon eine Schifffahrt nach Norwegen gemacht, einfachen toll :-).
    Lg lesemaus1981

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass du Cookies verwendest.. Mehr Informationen

Auf dieser Website werden Cookies benutzt um dir ein möglichst angenehmes surfen zu bereiten. Cookies speichern Informationen zu deinem letzten Besuch, deine bevorzugte Sprache oder andere Einstellungen. So das du dich auf der Website schnell zurechtfindest und die Benutzerfreundlichkeit steigt. Möchtest du keine Cookies verwenden, klicke auf das X und stelle auch deinen Browser dementsprechend ein! Ansonsten einfach auf OK klicken, damit erklärst du dich damit einverstanden Was sind Cookies? https://www.google.com/policies/technologies/cookies/

x