Schullektüren

Ich glaub einige habe sie gehasst. Andere geliebt. Wenn es bei uns hieß „Als nächstes lesen wie folgendes Buch“ hat mein Herz einen Sprung gemacht. Ehrlich! In Deutsch gab es NICHTS besseres als eine Lektüre. Eine Leserunde.
Kannst du dich noch an deine Bücher erinnern? Ich weiß nicht ob ich noch alle zusammen bekomme, aber einige blieben mir fest im Gedächtnis.

  1. Wenn ein Unugunu kommt
  2. Vorstadtkrokodile
  3. Hano malt sich einen Drachen
  4. Fliegender Stern
  5. Frag mal Alice
  6. Leben des Galilei
  7. Emilia Galotti
  8. Der Vorleser
  9. Die Physiker
  10. Die Verwandlung
  11. Die Chroniken eines angekündigten Todes
  12. Biedermann und die Brandstifter
  13. Fahrenheit 451
  14. The war between the classes

Ab der 11 Klasse bekamen wir eine Liste mit Büchern, die wir in unserer Freizeit lesen sollten. Wir hatten einen bestimmten Zeitraum und am ende dieses Zeitraumes gab es einen Lektüretest, unter diesen Büchern war zb. Der Medicus und In Namen der Rose. An mehr kann ich mich da gar nicht mehr erinnern *grübel* dabei waren das +-5 Pro Schuljahr. Aber ich muss zugeben, die die mich nicht interessierten, da habe ich mir über damalige Hausaufgabenseiten die Zusammenfassungen rausgesucht und trotzdem die Lektüretest bestanden. Bei einen Buch haben viele nur den Film gesehen und da wurde extra was, was nicht im Film kam abgefragt.

Auch Gedichte habe ich GELIEBT! Mein Liebstes ist noch heute Augen in der Großstadt von Kurt Tucholsky,einige Zeilen kann ich noch immer Auswendig

Wenn du zur Arbeit gehst
am frühen Morgen,
wenn du am Bahnhof stehst
mit deinen Sorgen:
da zeigt die Stadt
dir asphaltglatt
im Menschentrichter
Millionen Gesichter:
Zwei fremde Augen, ein kurzer Blick,
die Braue, Pupillen, die Lider –
Was war das? vielleicht dein Lebensglück…
vorbei, verweht, nie wieder.

Du gehst dein Leben lang
auf tausend Straßen;
du siehst auf deinem Gang, die
dich vergaßen.
Ein Auge winkt,
die Seele klingt;
du hast’s gefunden,
nur für Sekunden…
Zwei fremde Augen, ein kurzer Blick,
die Braue, Pupillen, die Lider –
Was war das? Kein Mensch dreht die Zeit zurück…
Vorbei, verweht, nie wieder.

Du mußt auf deinem Gang
durch Städte wandern;
siehst einen Pulsschlag lang
den fremden Andern.
Es kann ein Feind sein,
es kann ein Freund sein,
es kann im Kampfe dein
Genosse sein.
Er sieht hinüber
und zieht vorüber …
Zwei fremde Augen, ein kurzer Blick,
die Braue, Pupillen, die Lider –
Was war das?
Von der großen Menschheit ein Stück!
Vorbei, verweht, nie wieder.
Kurt Tucholsky

Was war deine Lieblingslektüre? Ich finde ja,das unsere Schule echt viele Lektüren gelesen hat. Wenn ich oben die Liste sehe :D und ich glaube das ich die ein oder andere Vergessen habe. Erzähl doch mal, welche dir im Gedächnis geblieben sind. Hast du noch deine Lektüren? Ich habe noch einige, mit all den kleinen Notizen für die Klausuren :D


2 Kommentare zu Schullektüren

  1. Huhu!
    Ich kann gar nicht mehr alle Bücher aufzählen. Gerade wenn sie einem nicht gefallen haben, verdrängt man sowas ja schon mal gerne und das war leider meistens der Fall :D Von deiner Liste habe ich auch nur 3 Bücher selbst lesen müssen.
    Richtig langweilig fand ich damals Andorra. Die Physiker hingegen fand ich richtig toll und das Buch habe ich sogar direkt noch mal gelesen, weil es eben so viele Andeutungen auf das Ende gibt, die einem beim ersten Mal lesen gar nicht auffallen. Das wird sicher auch nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich es lese und andere Bücher des Autors werden bestimmt auch irgendwann mal hier einziehen.
    Was ich außerdem gar nicht so schlecht fand, war Kabale & Liebe, weil es nicht nur stures politisches Gerede war, worum es ging, sondern diese Liebesgeschichte im Mittelpunkt steht. Dass eine Liebesgeschichte Bücher fast immer spannender macht, ist ja bekannt. :D
    Fahrenheit 451 habe ich sogar freiwillig gelesen, bevor es zur Lektüre wurde, weil es mich einfach interessiert hat und ich in Erwägung gezogen hatte, das Buch als mein Facharbeitsthema zu nehmen.
    Liebe Grüße
    Jacqueline

  2. Hey :)

    Ich habe nicht mehr viel aus meiner Schulzeit in Erinnerung, gut, sie liegt aber doch schon eine ganze Weile zurück … Was ich aber noch weiß, ist, dass ich Dürrenmatt gemocht habe, denn den Autor habe ich zur Prüfung bei meinem Schulabschluss ausgesucht :). „Der Verdacht“war in der Oberstufe dran, „Die Physiker“ haben wir bei einer Aufführung in einem kleinen Theater angeschaut – und mir hat das Stück damals sehr, sehr gut gefallen …

    Liebe Grüße
    Ascari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass du Cookies verwendest.. Mehr Informationen

Auf dieser Website werden Cookies benutzt um dir ein möglichst angenehmes surfen zu bereiten. Cookies speichern Informationen zu deinem letzten Besuch, deine bevorzugte Sprache oder andere Einstellungen. So das du dich auf der Website schnell zurechtfindest und die Benutzerfreundlichkeit steigt. Möchtest du keine Cookies verwenden, klicke auf das X und stelle auch deinen Browser dementsprechend ein! Ansonsten einfach auf OK klicken, damit erklärst du dich damit einverstanden Was sind Cookies? https://www.google.com/policies/technologies/cookies/

x